Räderwerk GmbH Berlin
BIKE&CO Diashow-Vorlage 05 BIKE&CO Diashow-Vorlage 04

Herzlich willkommen bei Räderwerk GmbH in Berlin

Räderwerk GmbH Berlin

Wir freuen uns, dass Sie den virtuellen Weg gefunden haben, und sich für unsere Produkte und Leistungen interessieren!

Machen Sie sich ein Bild von unserem Unternehmen und unseren zahlreichen Serviceangeboten. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung, und unserem erstklassigen, schnellen und zuverlässigen Service.

Unsere qualifizierten Mitarbeiter stehen Ihnen bei allen Fragen rund ums Thema Fahrrad gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Berlin!

Ihr Team von Räderwerk GmbH

Unsere aktuellen Fahrrad Angebote

VSF Fahrradmanufaktur T-50 Sport Trekkingbike

VSF Fahrradmanufaktur T-50 Sport

Das sportliche Trekkingrad der VSF Fahrradmanufaktur

UVP: 579,00 EUR*

Bergamont Vitess 5.0 Trekkingbike

Bergamont Vitess 5.0

Sportliches leichtesTrekkingrad

UVP:  799,00 EUR*

bei uns: 749,00 EUR*

Sie sparen 50 EUR*

Bergamont Vitess 5.0 Trekkingbike

Bergamont Vitess 5.0

Sportliches leichtesTrekkingrad

UVP:  799,00 EUR*

bei uns: 749,00 EUR*

Sie sparen 50 EUR*

*Alle Preisangaben gelten inklusive der gesetzlichen MwSt. und bei Selbstabholung.
Bei Preisen, die mit "UVP" gekennzeichnet sind, handelt es sich um die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers/Lieferanten.

Aktuelles

Filiale in der Bergmannstrasse geschlossen

Unsere Filiale in der Bergmannstrasse 107 haben wir seit dem 13. Dezember 2015 geschlossen. Wir danken unseren Kunden für das entgegengebrachte  Vertrauen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Körtestrasse 14 in Kreuzberg.

 

Radeln in Brandenburg

Anregungen für schöne Radtouren in Brandenburg findet man in der Broschüre "Die schönsten Radpartien in Brandenburg" und in der Radkarte Brandenburg. Beides kann man im Räderwerk kostenlos bekommen.

Weitere Infos auch: www.radeln-in-brandenburg.de und www.reiseland-brandenburg.de

Volksentscheid Fahrrad Berlin

Gemeinsame Erklärung der Fahrradbranche

 

Radfahren ist flexibel und praktisch, für jeden bezahlbar und

gesund. Das Verkehrsmittel Fahrrad eignet sich besonders für

unsere Städte. Denn Radverkehr macht kaum Lärm, stößt keine

Abgase aus und benötigt wenig Platz. Mobilität mit dem Fahrrad

ist gut für die Kieze und stärkt das urbane Leben. Mehr Radverkehr

ist der Hebel für wirksamen Klimaschutz, den die UNKlimakonferenz

in Paris 2015 dringend anmahnt.

 

Wir sind überzeugt: Eine der wichtigsten Aufgaben der verkehrspolitisch Verantwortlichen

der nächsten Jahre ist es, Radfahren noch attraktiver und sicherer

zu machen. Als Unternehmen der Fahrrad-Branche unterstützen wir deshalb

den Berliner Volksentscheid Fahrrad. Die Ehrenamtlichen stehen für die Mehrheit

im Verkehr. Sie wahren die Interessen der Fußgänger und des öffentlichen

Verkehrs. Sie suchen bewusst den Ausgleich zur Verkehrspolitik der letzten

Jahrzehnte, die dem Pkw-Verkehr den Vorrang gab.

Der Volksentscheid Fahrrad steht für ein besseres Miteinander im Verkehr

und eine angemessene Infrastruktur für Radfahrer. Wenn sich mehr Autofahrer

trauen, aufs Rad umzusteigen, ist auch dem Autoverkehr geholfen: Wer weiter

aufs Auto angewiesen ist, profitiert durch den Volksentscheid Fahrrad von weniger

Staus und sichereren Straßen.

Wir als Fahrrad-Branche stehen für mehr als 5 Milliarden Euro Umsatz im

Jahr. Bezogen auf die Fahrleistung ist der Radverkehr schon heute deutlich beschäftigungsintensiver

als der Autoverkehr. Die Elektromobilität ist schon längst

ein Erfolg: Pro E-Auto sind schon mehr als 100 E-Bikes unterwegs.

Wir als Industrie und Dienstleister wollen, dass unsere Kunden auch nach

dem Kauf von eleganten Rädern, modischer Kleidung und nützlichem Zubehör

mit gutem Gefühl unterwegs sind. Dafür braucht Berlin eine objektiv und subjektiv

sichere Radinfrastruktur und ein gutes Miteinander im Verkehr – der Volksentscheid

Fahrrad stellt genau das zur Entscheidung. Gelingt es in Berlin, eine

moderne Verkehrspolitik einzuleiten, kann die Hauptstadt zum Vorbild werden

für viele Städte deutschland- und europaweit. Als Unternehmer unterstützen wir

den Volksentscheid Fahrrad, damit Bürgerinnen und Bürger über ihre Zukunft in

Sachen Mobilität, Lebensqualität und Klimaschutz entscheiden können.

Die Zeit dafür ist reif.

Radweg Berlin Usedom

Von Großstadtgewühl zum Sandstrandidyll

Für viele Menschen klingt eine Radtour von Berlin bis zur Insel Usedom zunächst nicht nach Urlaub. Doch es gibt auch diejenigen, welche genau diese Herausforderung suchen. So bieten Spezialreiseveranstalter, wie das Dresdner Unternehmen AugustusTours diese Radtouren als komplette Reise an. In fünf Etappen bis zur Küste ist dabei die Devise. Entlang der 330 Kilometer, auf denen der Radweg größtenteils sehr gut ausgebaut ist, gibt es eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und einzigartigen Landschaftsbildern zu bestaunen. Ursprüngliche Dörfer, interessante Städte und naturbelassene Seen sind nur einige der zu erwartenden Eindrücke und wechseln sich mit ein paar wenigen markanten Höhenunterschieden ab.
Aber der Reihe nach:
Vor jeder Radreise steht die intensive Planung und Vorbereitung der angestrebten Tour. In erster Linie sollte klar sein, welche Strecke für einen persönlich geeignet ist und wie viele Kilometer am Tag realistisch zu schaffen sind. Des Weiteren ist es ratsam, besonders in der Hochsaison vorzeitig ein Quartier zu organisieren. Auch das mitzunehmende Gepäck sollte sorgfältig gewählt werden, um unnötiges Gewicht zu vermeiden. Stehen die Rahmenbedingungen fest, ist es ein MUSS, das Fahrrad auf den technischen Zustand zu überprüfen und ein kleines Reparaturset zusammenzustellen.
Solche mehrtägigen Radreisen können auch als Komplettpaket gebucht werden. Dabei haben sich Experten mit den jeweiligen Radreisen auseinandergesetzt, geben Empfehlungen und Informationsmaterial und bieten zusätzliche Leistungen, wie den Transport des eigenen Gepäcks von Unterkunft zu Unterkunft oder die Möglichkeit zur Buchung von Mietfahrrädern.
Und jetzt los:
Der Radfernweg von Berlin bis zur Insel Usedom beginnt direkt in der bei Künstlern, Geschäftsleuten und Touristen beliebten Metropole. Durch die sehr gut ausgebaute Infrastruktur erreicht man Berlin mit einer Vielzahl an Verkehrsmitteln. Die Bundeshauptstadt lädt mit ihren unzähligen Attraktionen und gastronomischen Einrichtungen zum Verweilen ein. Daher empfiehlt sich ein Kurzaufenthalt vor der eigentlichen Radreise. Die Route des Radfernweges verläuft in Berlin zum größten Teil auf ruhigen Nebenstraßen bzw. separaten Radwegen. Liegt die pulsierende Stadt erst einmal hinter einem, findet man sich schnell in einer wundervollen Naturlandschaft wieder. Ein kurzer Aufenthalt sollte in jedem Fall in Bernau eingeplant werden. Speziell die historische Befestigungsanlage mit der Stadtmauer und dem Grabensystem sind eine Besichtigung wert. Weiter geht es vorbei am Grimnitzsee im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und dem direkt angrenzenden Städtchen Joachimsthal mit Schinkelkirche und Kurfürstenbrunnen im Stadtkern.
Im weiteren Verlauf des Berlin-Usedom-Radwegs Richtung Prenzlau laden das Jagdschloss Wolletz sowie das Informationszentrum des Naturschutzbunds Deutschland zu einem Besuch ein. Ober- und Unteruckersee sind als Erfrischung während einer Pause zwischendurch bestens geeignet. In Prenzlau angekommen sticht sofort das Wahrzeichen der Stadt, die Kirche St. Marien ins Auge. Die Radtour verläuft weiter entlang einsamer Straßen, vorbei an Pasewalk und dem Freilichtmuseum Ukranenland bis nach Uckermünde, wo der kleine Hafen die Nähe zum Meer aufzeigt. Parallel zum Stettiner Haff führt die Route etwa 40 Kilometer bis nach Anklam. Dort bietet sich ein Besuch im Otto-Lilienthal-Museum an, welcher als Luftfahrtpionier in die Geschichte einging.
Mit dem letzten Abschnitt des Berlin-Usedom-Radfernwegs rückt das Reiseziel immer näher. Nach circa 60 Kilometer ist die Sonneninsel Usedom erreicht. Die frische Seeluft und der beruhigende Blick auf die Ostsee versöhnen mit einigen anspruchsvolleren Anstiegen während der Radreise und werden Ihnen als krönender Abschluss Ihrer Touren in Erinnerung bleiben. Einen Spaziergang über die längste Strandpromenade Europas sollten Sie sich auf Usedom auf keinen Fall entgehen lassen.
Wenn auch Sie an einer Radreise am Berlin-Usedom-Radweg interessiert sind und dabei die Vorteile einer organisierten Reise nicht vermissen möchten, steht Ihnen das Team von AugustusTours gern bei der Reiseplanung zur Seite. Ob Buchung der Unterkünfte, Gepäcktransport oder Vermietung von Fahrrädern: AugustusTours organisiert seit 1998 individuelle Radreisen und unterstützt Sie gern.

Text und Bilder von

https://www.augustustours.de/de/

 für www.raederwerk.de


 

Aktuelles aus der Fahrrad Branche

Gates-ready: Rohloff-Nabe ab sofort ganz leicht für Zahnriemen umrüstbar

Kein Einschicken mehr, kein Warten mehr. Das neue Rohloff-Steckritzel für den Gates-Zahnriemen lässt sich ganz leicht und direkt beim Händler auf die Rohloff-Nabe montieren.

Topline in Neuauflage 2016

Größer, schmaler und viel Neues drumherum: Passend zum neuen Look der Serie ist sie mit zusätzlichen Funktionen und optimiertem Zubehör ausgestattet. Vom kompakten Einsteigermodell BC 5.16 für den Gelegenheitsradler bis zum ...

Ob im Alltag oder auf Reisen: Gepäck am Fahrrad sicher verstauen

Mit dem VSF..all-ride Qualitätssiegel zertifiziert der Verbund Service und Fahrrad regelmäßig herausragende Produkte auf dem Fahrradmarkt. Kürzlich stand das Thema Gepäcktransport am Fahrrad auf der Agenda und es wurden die ...

Die Reife(n)prüfung

Die Scheibenbremse setzt sich am Rennrad nur langsam durch. Das liegt auch daran, dass nicht jeder weiß, wie man ihr volles Potential ausschöpft: mit breiten Reifen und wenig Luftdruck.

Piwik Datenschutzhinweis
X

Datenschutzhinweis

Analysedienste

Unsere Website verwendet Piwik, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Piwik verwendet sog. “Cookies”, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Piwik keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Widerspruch: